Rücksetzer

Die Euro-Börsen müssen in diesen Tagen erneute Rückschläge hinnehmen…während die US-Märkte weiterhin fröhlich in der Nähe ihrer Rekordmarken notieren, müssen wir uns in Europa mal wieder dieser Tempoverschärfung beugen und verlieren den Anschluss…das ist wie bei einer Bergetappe der „Tour“ – da setzen sich letztlich auch immer die Favoriten durch.

Fazit:

Die Euro-Börsen machen so zum einen keinen Spaß, zum anderen scheinen sie deutlich unberechenbarer zu sein, als die Märkte in Übersee…seit Jahresbeginn habe ich dem DAX/Euro-Stoxx den Vorzug gegenüber den USA gegeben…das war bisher ein Fehler…vielleicht sollte ich zu meinen Wurzeln zurückkehren und wieder ausschließlich US-Werte handeln…das habe ich fast immer so gemacht und evtl. sollten wir das auch in Zukunft wieder zu handhaben…immerhin war mein letzter Schwenk in Richtung „Favorit Nasdaq“ bisher korrekt…mal sehen, wie es dort heute und morgen weitergeht…

Aber:

Ein Eisen haben wir ja noch im Feuer! Der fest eingeplante „Titel“ scheint zum greifen Nahe! Ich denke nicht, dass wir im Finale Glück brauchen um zu gewinnen. Wir sollten nur kein Pech haben – das sollte schon reichen. Ein frühes Gegentor, dann Elfmeter plus rote Karte – so etwas kann immer geschehen und dann ist man draussen…aber – so ist das eben – sicher ist nichts im Fussball…dennoch – wir haben das deutlich stärkste Team bei der WM und daher ist meine Meinung vor dem Finale genau die gleiche wie vor dem ersten Spiel: dieses Team ist nur sehr schwer zu schlagen und somit glasklarer Favorit!

Dann Ihnen allen eine schöne Titelfeier – nach 24 Jahren ist die auch überfällig…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig