Osterei

Seit zwei Tagen bin ich wieder verstärkt in den Euro Stoxx 50 eingestiegen.

Warum?

Die Ukraine-Krise ist für mich aktuell beendet…das Fell des Bären ist verteilt! Und zwar genauso, wie wir es vorhergesagt haben. Ob sich die „Diplomaten“ nun heute – oder wann auch immer – einigen werden, kann ich natürlich nicht sagen. Aber das der „Osten“ mindestens autonom wird, scheint sicher.

Und wenn schon die ukrainischen Truppen überlaufen? Wer hier im Westen will sich dann noch einbilden, dass „das Volk“ dort wirklich zu uns will?

Von daher – ich denke, so wie es jetzt ist, ist es auch gut so. Der Teil, der zu uns will, wird kommen, der Teil, der es nicht will, eben nicht. Passt doch…

Und wenn uns übers Wochenende nicht noch ein besonderes Osterei ins Nest gelegt wird, dann sollte sich der Themenschwerpunkt wieder auf die Wirtschaft verlagern.
Und hier sehe ich noch immer – auch gerade für den Euroraum – deutliches Aufwärtspotential.

Long bin ich auch wieder in einigen Einzelaktien: z. B. Commerzbank, Citigroup, Airbus und United Continental…

Nun, dann warten wir mal ab, in wie weit sich die „Diplomaten“ heute in Genf der „Realität“ annähern…

Frohes Fest!

Henry Littig
Backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig