United Continental (UAL) hat mit aktuell 35.54 $ mein erstes Kursziel von „ ca. 35 $“ recht schnell erreicht.
Dann bin ich gespannt, ob/wann das zweite Kursziel von „ca. 39 $“ erreicht wird.
„Fundamental“ besteht hier durchaus Hoffnung. Laut Bloomberg soll der Konzern im Jahre 2014 rund 4 $ pro Aktie verdienen. Damit wäre der Wert derzeit recht günstig. Aber das ist nicht die Phanstasie, auf die ich hier setze. Vielmehr schaue ich auf den direkten Konkurrenten Delta Airlines.
Denn „WÜRDE“ UAL in den nächsten Jahren die Umsatzrendite von Delta Airlines erreichen, so „WÜRDE“ der Gewinn pro Aktie z. B. in 2014 schon auf über 7 $ steigen. Und dann „WÄREN“ Kurse von 50 – 70 $ durchaus im Bereich des Möglichen.
Und genau auf diese – mögliche – Phantansie setze ich bei UAL.

Natürlich kann man sagen, bei Delta und UAL werden Äpfel mit Birnen verglichen. Aber – ich glaube, so weit auseinander sind die beiden nicht. Und wenn – so sind es doch beide immerhin beliebte Obstsorten. Evtl. sogar „Fallobst“ – das in den letzten Jahren jedoch wieder aufpoliert und verkaufsfertig gemacht wurde…

Gesamtmarkt:

Ich höre zuletzt oft und glaube auch selbst daran, dass die Märkte in einer Blase sind. Daher nochmal die konkrete Frage:

Sind die Gesamtmärkte in einer Blase?

Ich würde sagen „Ja“!

Aber:

Ich kann derzeit nicht oder noch nicht erkennen, dass diese Blase platzt!

Aber müssen Finanzblasen nicht alle irgendwann platzen?

Nein, müssen sie nicht!

Es gibt immer die Möglichkeit, dass die Blase zwar aufgepumpt wird, aber ab einem gewissen Zeitpunkt nur noch wenig Gas in den prallen Ballon gefüllt und gleichzeitig die Ballonhülle verstärkt wird.
Oder anders: Die Notenbanken könnten den Markt aus politischen Gründen aufgeblasen haben (wir haben schon oft darüber gesprochen) und warten nun das eine oder andere Jahr ab, bis die Realität nachrückt und somit in Relation den zuvor aufgebauten Druck abbaut.

Das wäre dann quasi so, als wenn man zuerst das Haus und erst danach das Fundament baut, aber – falls dies gelingt, dann stürzt die so hingeschusterte Bude eben trotz aller Kritik NICHT ein…

Naja, und in so einer Art Blase könnten wir uns befinden…natürlich ist das dann alles „künstlich“ – aber es ist auch die einzige Chancen der Notenbanken, das Finanzsystem zu retten. Und deshalb ist es nicht unwahrscheinlich, dass es genauso laufen wird…

Fazit:

Anleger könnten – mit vernünftigem Stop – weiter long in dieser Blase investiert bleiben. Trader wie ich müssen auf seltene Chancen wie UAL warten…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von admin