Allgemein

Deutschland hat gewählt…einen Erdrutsch hat es – außer für die FDP – nicht gegeben.

Das Abschneiden der FDP ist im Übrigen ein guter Indikator für den allgemeinen Zustand unseres Landes und auch für meine allgemeine Theorie der natürlichen Grenzen des Wachstums ( https://www.amazon.de/Herzlich-Willkommen-Zeit-nach-Kapitalismus/dp/3981545109 )
War es nicht die FDP, die als letzte Partei mit Gedanken wie „pro Leistung“ oder „Geld, das wir ausgeben, muss auch vorher erwirtschaftet werden“ auf Wählerfang ging? Während alle anderen Parteien entweder sagten „Uns geht es gut“, oder „Der Teil des Wohlstandes, der unseren Wählern fehlt, den nehmen wir einfach den anderen weg“?

D.h.: „Wille zu mehr Leistung“ wurde eindeutig nicht gewählt…ergo, scheint unser Land irgendwo im oberen Grenzbereich des Wohlstandes angekommen zu sein…

Ist doch eigentlich ganz nett…oder kennen Sie jemanden, der freiwillig seine Leistung verdoppeln würde, nur um ein besseres Auto etc. zu fahren? Nein, diese Zeiten sind vorbei…

Deutschland ist SATT…leider bedeutet dies historisch selten etwas Gutes…denn wer satt ist, der rastet…und wer rastet, der rostet…hab ich zumindest mal von gehört…

Die Börse…

…hält aktuell eher die Füße still…unser Ausstieg bei ca. 8720 war bislang OK, einen zwingenden Grund hier heute wieder einzusteigen oder gar short zu gehen, sehen ich jedoch nicht.

Gold:

Der Goldpreis hat seinen von Super-Ben erhaltenen Kursgewinn bis dato schon wieder fast hergeben müssen. Hier bleibe ich short…mein nächstes Kursziel liegt zunächst bei unter 1000$…das würde vom aktuellen Niveau ein Short-Plus von ca. 25% bedeuten…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von admin-dev

ÜBER MICH

„Es ist wie im Fußball. Die besten Spieler haben zwar auch Talent – aber sie trainieren auch mehr als die anderen! Wenn Du früh im Leben Deine Begabung erkennst und dann mit Liebe und Hingabe dabei bist…mehr geht nicht!!“

ARCHIV

Archive

SUCHE

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Verwandte Artikel