…bin mal wieder im Lande…so ein paar Tage im hohen Norden sind durchaus empfehlenswert…abgesehen von der Tatsache, dass sich das Gehirn bei gefühlten 24 Stunden Tageslicht doch das eine oder andere Mal etwas „veräppelt“ vorkommt, kommen einem jede Menge Gedanken…so auch zur aktuellen Börsenlage.

Denn – gemäß allgemeiner Urlaubsstimmung habe ich meine Strategie „entsprechend angepasst“:

Ich gehe derzeit davon aus, dass sich die Märkte – und hier spreche ich wie schon seit Wochen eher von den USA – innerhalb des „Sommerlochs“ doch merklich nach oben entwickeln könnten. Für DOW, S&P sowie Nasdaq sehe ich ein Potential i. H. v. ca. 8 – 15 % bis ca. Mitte Oktober. Und das wäre schon „ein Wort“.

Sofern das zutrifft, könnten Anleger einfach long sein und long bleiben und so mitten im Sommer in einem steigenden Markt mit wohl wenig Vola „überwintern“…

Inwiefern diese „Strategie“ eher dem verständlichen Wunsch nach derselben entspricht, oder wie üblich rein realistische Überzeugungen als Grundlagen hat, werden wir sehen…

Fazit:

Aktuell bin ich long in Schwergewichten wie Nasdaq und Dow Jones und den benannten „Leichtgewichten“ Coba und Herbalife. Mit einem bisschen Glück könnte man mit diesem Mix in den nächsten Wochen nicht viel falsch machen – vor allem mit den Schwergewichten…

Zu den Leichtgewichten:

Herbalife liegt jetzt schon mit gut 20% ins Plus…bisher ist die „Bude“ von gut 50 auf jetzt ca. 65$ hochgelaufen…ein Kursziel kann ich hier noch immer nicht nennen – da dies aktuell noch nicht möglich ist. Selbst wenn ich mit meiner Spekulation recht habe und Herbalife deutlich zulegen kann, wird es hier aber auch immer wieder Rückschläge geben, denn Mr. Ackman wird nichts unversucht lassen, dem Unternehmen zu schaden. Jedoch setzte ich weiter auf Icahn und auch Soros, der angeblich jetzt auch mit von der Partie sein soll…more to come…

Coba – die Bank meines Vertrauens – nervte zuletzt mal wieder etwas…nach anfänglichen Gewinnen ging`s dann wieder unter Einstand und heute zurück ins Plus…die Aktie bleibt der Wackelkandidat – aber noch mit guten Aussichten…

Gold:

Hier suche ich weiter nach der richtigen Richtung. Was im Grunde bedeutet, dass es wohl aktuell keine gibt – denn sonst müsste man ja nicht danach „suchen“…derzeit bin ich leicht short, aber mit nur wenig Vertrauen…

Nochmal Fazit:

Wenn meine Prognosen stimmen, steht uns ein entspannter Sommer bevor…wenn nicht, dann müssen wir eben reagieren – schaun wir mal…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von admin