Allgemein

Meine Entscheidung vom Donnerstag, zunächst bei über 8000 Punkten den DAX zu verkaufen und später auch aus meinen US-Positionen auszusteigen, habe ich bis jetzt nicht bereut…

Es war zwar schon der dritte Richtungswechsel in kurzer Zeit, aber aktuell war auch dieser nötig bzw. richtig.

Wichtig:

Es gibt Zeiten, da wechselt die Börse innerhalb kurzer Zeit mehrmals die Richtung – man sollte da jedoch nie tatenlos zusehen..auch nicht, wenn`s das fünfte Mal in Folge ist…denn – irgendwann kommt immer ein größerer Move und wenn man dann falsch positioniert ist und bleibt, kann es sehr teuer werden…

China:

Ich habe Ihnen noch vor Kurzem gesagt, dass sich in China „irgendetwas“ ereignen könnte. Was genau, ist unwichtig – da gibt es auch zahllose Berichte in den Medien. In jedem Fall sind die China-Börsen weiterhin extrem anschlagen. Vom Beginn einer neuen Weltwirtschafts- und Finanzkrise incl. chinesischer Revolution (die kommt ohnehin früher oder später) scheint aktuell alles möglich zu sein…auf der einen Seite.
Auf der anderen Seite könnte es morgen schon den Start einer neuen weltweiten Börsenrallye geben, sobald die chinesische Regierung beginnt, alle auftauchenden Probleme mit billigem Geld zu „übermalen“.
Prognosen sind hier schwierig.
Aber – grundsätzlich gehe ich davon aus, dass im „Fall China“ die Vorzüge eines totalitären Regimes zur Geltung kommen. Während hier bei uns alle Probleme nur verschoben werden, da man das dem „Wähler ja nicht zumuten“ kann, könnte es in China anders laufen. Es ist gut möglich, dass man dort einen notwendigen Bereinigungsprozess in der Wirtschaft bewusst zulässt. Aus dem einfachen Grund, weil es richtig ist!
Da man sich dort nicht mit verlogenen Wahlversprechen beschäftigen muss, hat die chinesische Regierung den Luxus, Probleme einfach nur zu lösen. Dies könnte die Märkte kurzfristig weiter belasten, würde sich langfristig jedoch eindeutig auszahlen…

Fazit:

Eine mittelfristige Marktprognose gestaltet sich daher schwierig. Deshalb halte ich mich aktuell auch zurück. Ich bin weiterhin cash, ein bisschen Short im Gold und habe als „Spaßposition“ eine Shortposition in Apple aufgebaut…
Wann ich wieder generell long in den Markt gehe oder gar short, kann ich aktuell noch nicht sagen…das kann heute noch geschehen, kann aber auch noch Wochen andauern.

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von admin-dev

ÜBER MICH

„Es ist wie im Fußball. Die besten Spieler haben zwar auch Talent – aber sie trainieren auch mehr als die anderen! Wenn Du früh im Leben Deine Begabung erkennst und dann mit Liebe und Hingabe dabei bist…mehr geht nicht!!“

ARCHIV

Archive

SUCHE

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Verwandte Artikel