An den Börsen läuft es gerade mehr oder weniger perfekt für uns. Der DAX steigt erwartungsgemäß weiter an und selbst unsere einzige Long-Empfehlung Linkedin konnte am Freitag nach guten Zahlen um 15 $ auf 108 $ zulegen.

Da ich immer wieder gefragt werde, ob ich nicht doch einen Einzeltitel “auf Lager” habe, ist mir in den letzten Tagen Western Digital (Nyse-Symbol WDC) aufgefallen. Aktuell notiert der Wert bei 41 $. Ich persönlich bin der Meinung, dass WDC sehr gute Chancen hat, eher in den Bereich von zunächst 48 – 49 $ vorzustoßen, als z. B. auf 37 $ abzusinken. Diese beiden Marken sollte daher auch als Stops bzw. Take-Profit gelten, d. h. man riskiert hier ca. 10% für eine Chance von kanpp 20%. Ich denke, dass ist ein Trade wert…

Und noch etwas: Meine negative Einstellung zu Metro ändere ich jetzt auf neutral. Zwar bin ich noch immer nicht überzeugt von dem Unternehmen, aber in Erwartung steigender Kurse an der Gesamtbörse muss man hier auch nicht mehr short sein. Immerhin lagen wir von 30 Euro bis auf jetzt ca. 23 Euro grundsätzlich gut bis sehr gut mit unserer Einschätzung.

Und sonst:

Noch immer sehe ich eine andauernde Aufwärtsbewegung, deren Dynamik wohl von den meisten Marktteilnehmern unterschätzt wird.
Wer noch nicht `drin ist, der könnte z. B. in das Nasdaq-100 ETF “QQQ” einsteigen. Stop nach unten ca. 10% – Chance nach oben ca. 10 – 20% innerhalb von 1 – 3 Monaten.
Zur Nachrichtenlage: Hier bin ich weiter der Meinung, dass der Zenit der Eurokrise hinter uns liegt und sich die Lage innerhalb der nächsten paar Monate beruhigt – auch das sollte die Kurse stützen.
Und, ganz wichtig: Ob Griechenland jetzt pleite geht oder nicht, spielt in meinen Überlegungen zur Börsen absolut keine Rolle mehr. Das ist ungefähr so interessant, als wenn in China ein Sack Reis umfällt.

Wichtig:

Vor Kurzem las ich eine Umfrage. Demnach denken 84% der Bundesbürger, dass sich die Krise nochmals deutlich verschlechtert. Für mich ist das ein starkes Kaufsignal für den Aktienmarkt, denn schlechter kann die Stimmung kaum werden…

Daher:

Long bleiben, alle Positionen halten, das Lamentieren den anderen überlassen und den Sommer geniessen.

Bis dahin,

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von admin