Im Grunde läuft es doch ganz gut für uns. Der Markt läuft wie „geplant“ schon seit Monaten uneinheitlich und „kostet“ den Investoren letztlich nur Zeit und Nerven.

Daher kurz und knapp:

Ich bleibe dabei, in diesem Markt muss man nicht investiert sein!

Wer möchte, kann weiterhin ab und an ein paar Trades auf der Shortseite machen. Aber das ist – wie schon oft gesagt – nur etwas für professionelle Trader.
Der „echte“ Anleger sollte sich auf die gerade erwachende Natur in seinem Garten konzentrieren und das Pulver trocken halten.

Wann sich diese Einschätzung ändert, kann ich noch nicht genau sagen. Aktuell ist ein erkennbarer Ausbruch nach oben oder unten nicht in Sicht.

Die heutigen Metro-Zahlen waren schlecht. Und so befindet sich diese Aktie, genau wie Sony und Panasonic, weiterhin im freien Fall.
Trader, die hier short sind, sollten ab jetzt jedoch aufpassen und die Stops nach unten nachziehen. Diese Positionen liegen alle sehr gut im Plus und das sollte man sich nicht mehr nehmen lassen.
Jedoch: Diese Aussage darf keinesfalls als „Kaufempfehlung“ für diesen Titel missverstanden werden. Denn langfristig sehe ich bei diesen Werten noch immer größeres Abwärtspotential.

Bis dahin

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von admin