Allgemein

Gerade stelle ich fest, dass es schon fast 4 Wochen her ist, dass der letzte Newsletter erschienen ist.

In der Zwischenzeit bin ich ein wenig im Himalaya rumgekrackselt…

So ein paar Wochen ohne funktionierende Internetverbindung führen in jedem Fall zu phänomenalen Einsichten!

Ganz zu Beginn ist man vom Anblick eines fast in der Steinzeit lebenden Systems incl. sehenswerter Landschaften und einem Überfluss an meist religiösen Kultstätten schon ein wenig überrascht und denkt:

„Hmm – das ist ja schon etwas ganz anderes hier…“

So nach ein paar Tagen Eingewöhnungszeit denkt man sich dann:

„Hmm – brauch man das alles wirklich? Internet, Autos und eine Wohnung mit Fußbodenheizung?“

Nach ein paar Wochen, ist die einfache Antwort auf diese Frage dann:

„Äh – JA!“

So ist es auch zu erklären, warum der Mensch an sich zur Landflucht neigt und ein Großteil der Weltbevölkerung nach unserem Konsumsystem strebt. Hat der Mensch dann erst mal eine Zeit in diesem Konsumsystem gelebt, neigt er dann dazu, sein eigenes System in Frage zu stellen und kehrt evtl. ab und an in noch ursprüngliche Gebiete zurück – aber nur für kurze Zeit…

Womit im Grunde bewiesen wäre, dass unser oft von uns selbst verteufeltes System im Grunde das übergeordnete System ist, wonach die ganze Menschheit in der Masse strebt…ob wir nun wollen oder nicht…natürlich gibt es individuelle Ausnahmen – aber nur sehr wenige….

Fazit:

Es ist, wie es ist…

Börsen:

Leider sind meine Einsichten zur Lage an den Börsen dagegen eher bescheiden.
Mein Rat vom 17.11.2011 – alles halten – war unter dem Strich zwar richtig (DAX unverändert, die US-Märkte ein paar % hoch), aber das war`s dann auch schon…
Letztlich erleben wir noch immer sehr politische Märkte – und diese sind immer schwer zu prognostizieren.

Fazit:

Wer long ist, kann noch immer long bleiben und abwarten. Vorsicht ist weiterhin geboten:

Eigentlich – welch schönes Wort – sollten die Börsen nach oben laufen. Aber uneigentlich könnten sie auch sinken…
Wenn man auf die Charts guckt, dann sieht der Dow Jones im Augenblick noch am besten aus…von den Einzelwerten hat Google ebenfalls einen halbwegs vernünftigen Chartverlauf zu bieten…ob das reicht?

Bis dahin

Henry Littig
Backstagenews.de…

ÜBER MICH

„Es ist wie im Fußball. Die besten Spieler haben zwar auch Talent – aber sie trainieren auch mehr als die anderen! Wenn Du früh im Leben Deine Begabung erkennst und dann mit Liebe und Hingabe dabei bist…mehr geht nicht!!“

ARCHIV

Archive

SUCHE

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN