Der US-Senat hat das START-Abkommen mit großer Mehrheit ratifiziert.

Dies ist – passend zu Weihnachten – eine gute Nachricht!

Ein Scheitern des Abkommens hätte das zunehmend mildere Klima zwischen den USA, Europa und Russland nur unnötig belastet.

So jedoch können wir weiterhin auf Tauwetter zwischen den genannten Blöcken hoffen.

Und das ist auch gut so, denn mit den immer mehr an Gewicht gewinnenden asiatischen Regionen (vor allem China) nebst Themen, wie internationaler Terrorismus etc. gibt es wahrlich genügend anderes Potential, sich wirtschaftliche und militärische „Feindbilder“ aufzubauen – ob wir wollen, oder nicht!

Daher sehe ich das STRAT-Abkommen als sehr positiv für uns an – setzt es doch einige Kräfte und auch Emotionen frei, die seit langem in dem alten OST/WEST-Konflikt gebündelt waren – und die nun an anderer Stelle sinnvoller eingesetzt werden können.

Die Börse…

…läuft derweil unvermindert weiter. Warum auch nicht? Ich kann auch gegenwärtig keinen aktuell bekannten Grund erkennen, der etwas daran ändern sollte…
Gründe für einen weiteren, durchaus drastischen Kursanstieg gibt es derweil jede Menge.
Wir werden sehen…

Dann wünsche ich Ihnen allen ein paar entspannte Weihnachtstage!

Bis dahin

Henry Littig
Backstagenews.de

Geschrieben von admin