Der Gesamtmarkt ist wie erwartet weiter nach oben gelaufen und befindet sich jetzt in der ersten der zwei am 09.09. angesprochenen möglichen Aufwärtswellen.
Auffallend ist, dass sich seit einigen Tagen die Marktkommentare in einem bekannten Nachrichtensender von „keiner weiß warum es hochgeht – das kann doch gar nicht sein“ auf „…bei den aktuell besseren Konjunkturdaten könnte der Markt sogar auf 6000 steigen“ geändert haben.
Dies könnte kurzfristig i.d.T. dazu führen, dass wir wie angesprochen in der 2. Welle auf 6100 – 6300 hochlaufen.
Allerdings sind das auch Anzeichen für eine mögliche Topkorrektur – nichts Großes, evtl. mal bis 10%. Dies wäre nur logisch, da jetzt auch die ersten prozyklischen Privatanleger etc. in den Markt „getrieben“ werden – dies wiederum werden andere zum kurzfristigen „Kassemachen“ bzw. zum Umschichten nutzen.

Fazit:

Ab jetzt steigt die „Gefahr“ einer Topkorrektur – das heißt, das ‚ganz einfache Geld‘ ist bereits verdient – ab nun wird es evtl. ein bisschen schwerer…wir warten jetzt die nächsten Tagen/Wochen ab und formulieren dann unser neues Dax-Ziel.
Das erste „ca. 6000 Punkte in 3-5 Monaten“ vom 22.04.2009 sehen wir mal schon heute großzügig als erfüllt an…

Und:

Keine Panik vor einer möglichen kleinen Korrektur – unser nächstes DAX-Ziel wird fast sicher über 6000 liegen…

Trading:

…die zuletzt angekündigte Schwäche bei Goldaktien bzw. beim Goldpreis selber ist derzeit noch nicht erkennbar…beide haben die Stopmarken überwunden…ich habe wohl nicht bedacht, dass Gold/Goldaktien nicht so recht abgeben werden, wenn gleichzeitig die Primärbörsen nach oben rennen…evtl. gibt es hier aber in der nächsten Marktkorrektur ein paar Shortkandidaten – spätestens nach 2-3 Abwärtstagen in Folge könnte es hier auf der Shortseite, vor allem im – m.M.n. – stark überbewerteten Goldaktienbereich, spannend werden – wir beobachten die Situation weiter…

AMD/CAL:

AMD hat sein Kursziel von ca. 6$ mit 5.94 erreicht.
Auch nach dem fulminanten Anstieg der letzten Wochen sehe ich hier noch Potential…der Wert kann noch in diesem Jahr 8 – 10 $ erreichen – ist also weiterhin haltenswert.
Extrem gut gelaufen ist sind auch Aktien von Continental Airlines (US-Symbol „CAL“). Das bis Mitte Oktober anvisierte Ziel (siehe 24.08.2009) von bis zu 17,50 $ wurde soeben erreicht…vorbörslich notierte der Wert gerade schon bis 17,70$.
Auch hier heben wir die Prognose deutlich an und halten Werte von 20 – 25 $ bis Ende Oktober/November für machbar…jedoch möglicherweise unter deutlichen Schwankungen….

Bis dahin

Henry Littig
Backstagenews.de

Geschrieben von admin