Vorab:

Unser Trading-Tipp „Ford“ vom letzten Mal ist bereits sehr gut angelaufen – nach guten Zahlen (bzw. was man heute so „Gute Zahlen“ nennt…) konnte die Aktie schon am nächsten Tag um ca. 15%!!! zulegen. Sie notiert aktuell bei über plus 20%. Weiter HALTEN!!! (Kursziele, Stops siehe letzte Mail)

Gesamtmarkt:

Wir gehen weiterhin davon aus, dass der Markt sein Tief „gesehen“ hat und nach oben läuft…die USA (Dow Jones, NASDAQ) könnten zwar kurzfristig weiterhin die Europa-Börsen outperformen – für mittel- und langfristige Europa-Anleger stellt das jedoch kein Problem dar – Europa wird nachziehen! Unser erstes DAX-Ziel von 6.000 Punkten in 3-5 Monaten bleibt bestehen – das mehr als gute „Verdauen“ der Märkte bzgl. des aktuellen Themas „Schweinegrippe“ (alles was an Material bzgl. „Todesangst“ in den Markt abgegeben wurde ist sofort absorbiert worden – hier werden wohl große Positionen aufgebaut!) bestärkt uns in unserer bullishen Sicht!

Und wenn „die Grippe“ doch stärker zuschlägt – keine Angst alles geht vorbei – weiter kaufen – dies ist evtl. die letzte günstige Gelegenheit!!! In jedem Fall ist die „Grippe-Story“ mal etwas anderes als das ausgelaugte Finanzkrisengerede – geradezu erfrischend, finden Sie nicht? Bitte nicht falsch verstehen, jeder Krankheitsfall ist bedauerlich, aber – mal ehrlich – bis jetzt sind weltweit wohl zig Mal mehr Menschen aus Angst vor der „Grippe“ gestorben, als durch diese selbst…selbstverständlich kann sich das noch ändern…vielleicht mache ich mir zu wenig Sorgen, aber bei der Vogelgrippe – letztlich nur ein Medienereignis bei dem „2-3 tote Schwäne am Rhein gefunden wurden“ – wurde eben auch alles „zu heiß“ gekocht…letztlich ist es wohl für eine abschließende Bewertung viel zu früh, aber nach einem weltweiten Massensterben sieht es mir z.Zt. noch nicht aus…

Urlaubstipp:

Wir hatten schon erwähnt, dass Anleger jetzt unbedingt Urlaub machen sollten, um dem nervigen Wirtschaftskrisengerede zu entgehen. Klarer Tipp: JETZT SOFORT MEXICO BUCHEN!!!

Warum?

Naja, dass wäre doch höchstlogisch…wer jetzt ohnehin einen Sommerurlaub buchen wollte, kann jetzt auch Mexico wählen – zu absolut günstigen „Kaufkursen“…und die Grippegefahr? Kein Problem – wenn`s wirklich zu der befürchteten Pandemie kommt, dann macht es in wenigen Tagen/Wochen absolut keinen Unterschied, wo Sie sich aufhalten…Mexico, Spanien, Australien und auch Deutschland werden „fast“ gleich betroffen sein…d.h. ob, bzw. wo Sie dann Urlaub gebucht haben, spielt dann keine Rolle mehr! Und wenn es doch nicht so schlimm kommt wie befürchtet, dann werden Sie in wenigen Wochen ebenfalls fast in allen Teilen der Welt ein in etwa gleich hohes bzw. dann niedriges Risiko haben – Sie sehen: Auch bei einer Urlaubsbuchung können Sie durch antizyklisches Verhalten Geld sparen…und: Mit einer Mexico-Buchung ist trotz aller Logik ein bisschen Spannung garantiert und: Sie sind in diesen Tagen in jedem Fall „der coolste“ im Reisebüro – ist doch auch ´was wert, oder?

Bis dahin

Henry Littig
Backstagenews.de

Geschrieben von admin