Wie Sie wissen, habe ich mich schon vor 2 Tagen festgelegt: Das war´s mit der Börsenbaisse!!! Ab jetzt sehen wir wieder steigende Notierungen. Bis jetzt sieht es auch ganz gut aus.

In den letzten Tagen hat sich zudem noch mal ein größeres Short-Interest (Anzahl der leerverkauften Aktien) aufgebaut, das auf den üblichen Marktrücksetzer spekuliert – da sich die Kurse jedoch in den vergangenen Sitzungen sowohl bei guten als vor allem auch bei schlechten Nachrichten nach oben geschaukelt haben, ist hier zumindest aus technischer Sicht ein weiterer Anstieg zu erwarten – und kein unmittelbar bevorstehender Rücksetzer.
Und falls doch, sollte die große Anzahl der Leerverkäufe hier als deutliche Stütze dienen.
Somit ist eine schnelle Rückkehr zu den alten Tiefständen aus heutiger Sicht mehr als fraglich…dazu kommen noch die vielen Hilfsprogramme und das gigantische Cashvermögen der Anleger, das nur auf den Einstieg wartet.

Fazit: Kümmern Sie sich nicht mehr um die schlechten Nachrichten bzgl. Wirtschaft, Banken etc…schauen Sie ab jetzt wieder auf die Kurse – denn die gehen nach oben!!!

Es gibt derart viele Werte, die zwar alle schon angelaufen sind, jedoch noch immer deutliches Aufholpotential besitzen…vor allem aus der 2. und 3. Reihe….AMD (US-Symbol „AMD“),JDS Uniphase Corp. (JDSU), Exide Technologies (XIDE), Applied Micro (AMCC) und Seagate (STX), um nur einige zu nennen.
Natürlich sind auch große Werte wie General Electric (GE) oder Alcoa (AA) zu beachten….ich möchte nicht sagen „Im Prinzip können Sie fast alles kaufen“ – aber, es geht beinahe in diese Richtung.
In Deutschland – hier hat die Deutsche Bank unser 2. Kursziel (34 – 38 Euro) fast erreicht – sieht es ähnlich aus…ob Klöckner oder Gildemeister aus der 2. Reihe, oder z.B. Metro aus dem DAX-Bereich – alles sieht extrem interessant aus!
Oder – auch immer zu empfehlen – ein DAX oder MDAX-ETF, damit decken Sie den ganzen Markt ab…und der z.B. Dax hat in der aktuellen Bewegung zunächst Luft bis 4500 – 4700 Punkte. Unser langfristiges Kursziel im DAX bleibt unverändert bei ca. 12.000 Punkten bis ca. 2012.

Goldaktien sind ebenfalls noch immer kaufenswert – hier sollten Sie jedoch das Stop nachziehen!

Und – Vorsicht bei Öl- und Energieaktien!!!

Sicherlich kennen Sie die allgemeine Ansicht – der Ölpreis wird AUF JEDEN FALL wieder steigen, sobald die Weltwirtschaft sich erholt hat.
Wie Sie wissen, sehe ich das grundsätzlich völlig anders – zum einen wird die Nachfrage aufgrund alternativer Möglichkeiten nicht mehr so stark steigen, wie zunächst angenommen und – viel schlimmer für den Ölpreis: Fast alle ölproduzierenden Staaten sind aktuell sehr knapp bei Kasse – die Folge einer überhöhten Ausgabepolitik aus ÖL-Boom-Zeiten….und deshalb: An Förderbegrenzungen etc. wird sich in Zukunft kaum ein Land halten können – letztlich werden sie dann „pumpen was das Zeug hält“ um sich Devisen zu beschaffen – da sehe ich schwarz für einen nachhaltigen Anstieg des Ölpreises!
Ölaktien haben sich im Vergleich zu anderen Werten während der Baisse noch gut halten können – weil „es ja klar ist“, dass der Preis bald wieder raketenartig nach oben schießt – wenn man sich da nicht täuscht!
Für mich sind daher Ölaktien, aber auch ÖL-Service-Gesellschaften wie Schlumberger (SLB), sowie natürlich reine ÖL-ETFs klare Leerverkaufskandidaten…ob man im Hinblick auf eine evtl. anstehende Börsenhausse überhaupt noch nach Shorts suchen sollte, sein dahingestellt – aber ich möchte es nicht unerwähnt lassen:

Ölaktien sind KEIN Selbstläufer!

Bis dahin

Henry Littig
Backstagenews.de

Geschrieben von admin