Allgemein

Börsenausblick Dezember – Gemischte Gefühle

Frühlingsgefühle schon im Winter?

Heute beim Mittagessen wurde bei Tische gesagt: „So langsam freue ich mich wieder auf den Frühling – der Winter ist so gar nicht meine Jahreszeit!“ Darauf sagte ich: „Es macht wenig Sinn, schon jetzt auf den Frühling zu warten, wenn doch der Winter noch gar nicht angefangen hat“…und fügte hinzu:“ Es dauert noch mindestens 4 Monate, bis sich die ersten Blätter an den Bäumen blicken lassen…“ Soll heißen: Es macht m.M.n. nicht viel Sinn 4 Monate des Jahres – also ein Drittel unseres Lebens – mit dem zwangsläufig unerfüllten Warten auf besseres Wetter zu verbringen. Besser ist es allemal, sich mit den entsprechenden Jahreszeiten zu arrangieren – und sei´s mit Schal und Pudelmütze…

An der Börse läuft es z.Zt. ähnlich: Viele Marktteilnehmer warten jetzt „erst einmal“ auf bessere Nachrichten, bevor sie in den Aktienmarkt einsteigen bzw. ein Investment in Erwägung ziehen…möglicherweise die richtige Entscheidung, vor allem, wenn sich die Nachrichtenlage noch länger als 6 Monate verschlechtert – aber nur dann!!! Rein statistisch – das wird Ihnen jeder Börsenprofi bestätigen – läuft die Börse den Zeitungsnachrichten kursmäßig ca. 4-6 Monate voraus…und das bedeutet: Mit der aktuell auch von vielen Finanzanalysten empfohlenen Strategie des „erst einmal Abwartens“ liegen Sie letztlich immer falsch, da Sie den ersten und auch zweiten Up-Move zu 100% verpassen werden…und diese ersten Aufwärtsbewegungen können die Aktienindizes locker um 50 – 100% (!) anheben…

Natürlich – „Abwarten“ kann durchaus Sinn machen- eben genau dann, wenn der Markt nochmals um 25, 50 oder 75% einbricht…es gibt immer ein „Wenn und Aber“…

Letztlich brauchen erfolgreiche Anleger aber stets eine Portion Mut – wer sich vom Markt und seinen Nachrichten leiten lässt, verliert an der Börse langfristig sicher…nur wer sich eine eigene Meinung zutraut und danach handelt, hat überhaupt eine Chance…

Fazit: Wir empfehlen alle langfristigen Positionen zu halten – die Chance, dass wir uns auf einem langfristig äußerst attraktiven Niveau befinden ist relativ hoch…weitere mögliche Index-Verluste muß man aussitzen…

Wie geht es kurzfristig weiter?

Aktuell laufen die Börsen nach einer einwöchigen Aufwärtsbewegung wieder nach unten…diesmal empfehlen wir jedoch keine Leerverkäufe, da wir diesmal von der Dauerhaftigkeit der aktuellen Abwärtsbewegung nicht überzeugt sind! Für mich enthalten die Chartmuster durchaus das Potential einer kurzfristig anstehenden Aufwärtsbewegung…als Trader werde ich vermutlich innerhalb der nächsten 1-3 Handelstage Longpositionen aufbauen – also Aktien kaufen! Diese Empfehlung ist jedoch nur für Anleger geeignet, die über einen entsprechenden Marktzugang verfügen, denn bei einer Schieflage müssen Sie schnell reagieren!

Welche Aktien sind aktuell interessant?

Zunächst haben unsere Schulaktien (siehe Artikel vom 18.11.2008 http://www.backstagenews.de/newsletter_details.php?id=158 ) ihre Pflicht mehr als erfüllt – wer wie besprochen auf den Marktrebound gewartet hat, konnte hier eher 20% als die „geplanten“ 10% verdienen…
Aktuell weisen folgende Aktien schon jetzt Kaufsignale auf: Wells Fargo (WFC), Lennar (Len), Pulte Homes (PHM), Advanced Micro Devices (AMD), Microsoft (MSFT), Metro (MEO), Deutsche Bank (DBK), Commerzbank (CBK)…und – wie schon so oft: US-Luftlinien sehen ganz gut aus. Die in der letzten Ausgabe genante Porsche ist aktuell zwar noch im Kaufsignal, jedoch nach schlechten Nachrichten nur noch ca. 1 Euro vor dem Stop, so dass die Luft hier nur für Stunden bzw. einen Tag reicht – also besser von der Liste streichen.

Wichtig: Der Gesamtmarkt weist trotz verschiedener „Bauch-Kaufsignale“ noch keine „echtes charttechnisches Kaufsignal“ auf…daher sollte man bei diesem Tradingversuch nur begrenztes Kapital einsetzen – erst wenn wir wieder in der kurzfristigen Aufwärtsbewegung sind (falls wir dahin kommen), können die Positionen verstärkt werden… Und: Einige genannte Werte sind sehr volatil und nur für erfahrene Anleger geeignet. Hier sind schnell 50% Plus bzw 25% Minus aufgelaufen – wer das nervlich nicht vertragen kann, sollte noch warten – es kommen sicher demnächst nervenschonendere Trades!

Fazit: Mein Bauch sagt heute oder morgen sehen wir Kaufkurse!…mein Verstand sagt: Warte!…Ich persönlich gebe dem Bauch mal wieder eine Chance…

Bis dahin

Backstagenews.de

Geschrieben von admin-dev

ÜBER MICH

„Es ist wie im Fußball. Die besten Spieler haben zwar auch Talent – aber sie trainieren auch mehr als die anderen! Wenn Du früh im Leben Deine Begabung erkennst und dann mit Liebe und Hingabe dabei bist…mehr geht nicht!!“

ARCHIV

Archive

SUCHE

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Verwandte Artikel