‚Im Westen nichts Neues‘

Auch wenn`s langweilig wird: An unserer Marktprognose, die wir am 17.09.2007 (siehe http://www.backstagenews.de/newsletter_details.php?id=116) veröffentlicht haben – und die bislang ein weiterer Volltreffer war – , halten wir fest – vorerst! D.h. wie in den letzten Monaten reicht uns als Marktfazit bzgl. der großen Börsen: Finger weg!!! Gold-, Goldaktien und (gutes!!!) Festgeld sind i.O.!

Doch: Wie war in der Märzausgabe (siehe http://www.backstagenews.de/newsletter_details.php?id=126)zu lesen:…achten Sie auf Ihr „Vernunftgefühl“: Wenn Sie denken – von den Medien etc. beeinflusst -, „jetzt darf man auf keinen Fall einsteigen!“ – dann ist evtl. der richtige Augenblick gekommen…

Und dieses Gefühl – könnte bald an den Märkten vorherrschen, denn: Eine Große Bank hat jüngst einen großen Crash bis September vorhergesagt – wer kann da noch guten Mutes kaufen? (wissen die was?), die Wachstumsprognosen gehen weltweit – jetzt auch bei uns – runter, $ sowie Öl, Zins- und Inflationsängste wechseln sich als Angstthemen tagtäglich ab, die Kurse bröckeln vor sich hin, und – ja, fast vergessen – die sogenannte Finanzkrise ist noch in vollem Gange…wer möchte da schon Aktien kaufen?

Nun, noch geben auch wir keine Kaufsignal für DAX und Co.– jedoch könnte sich bald die Möglichkeit eines Buy-on-ziemlich-vielen-bad-news ergeben – evtl. auch nur ein Teileinstieg…aber, warten wir ab…noch ist es nicht soweit…bleiben Sie ruhig, genießen Sie die Sommertage und schonen Sie Ihre Börsennerven – die werden Sie auf jeden Fall noch brauchen!

Bis dahin…

Backstage-news.de

Geschrieben von admin