Allgemein

Schon jetzt ist absehbar, dass es zu der erwarteten Goldkorrektur am 11.02. bzw. 12.02. nicht kommt. Der $ ist zwar wie erwartet stark gestiegen, jedoch konnte sich das Gold diesem Trend diesmal merklich entziehen. Natürlich kann eine Korrektur – auch eine kräftige – jederzeit noch erfolgen, jedoch: Die relative Stärke des Goldes in Bezug auf das $-Euro-Verhältnis zeugt eher von der Möglichkeit einer unmittelbar „drohenden“ beschleunigten Aufwärtsbewegung – vor allem dann, wenn das Gold kurzfristig Werte über 925 „sieht“.
Fazit: Evtl. nur falscher (Trading) Alarm – das kann vorkommen…somit: Wir sehen weiterhin Werte von 1150 – 1700 $ noch in diesem Jahr.

Geschrieben von admin-dev

ÜBER MICH

„Es ist wie im Fußball. Die besten Spieler haben zwar auch Talent – aber sie trainieren auch mehr als die anderen! Wenn Du früh im Leben Deine Begabung erkennst und dann mit Liebe und Hingabe dabei bist…mehr geht nicht!!“

ARCHIV

Archive

SUCHE

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN