An unserer generellen im Jahresausblick geäußerten Marktmeinung für 2007 hat sich bis heute
nichts geändert. Für den Monat Februar erwarten wir somit zunächst eine Fortsetzung des
Aufwärtstrends an allen Weltbörsen. Unser DAX-2007-Zwischenziel von 7000-7500 Punkten bleibt
bestehen – aus heutiger Sicht könnte dieses Kursniveau in 1-3 Monaten erreicht sein….die
US-NADSAQ sollte dabei sogar etwas besser als der heimische Markt abschneiden.
Fazit: Halten

Gold:

Da das Goldpreisniveau noch vor Ende März 650$ überschritten hat (siehe Jahresprognose),
erwarten wir nun doch einen festen bis evtl. sehr festen Goldmarkt in 2007….selbstverständlich
ist hier auch die $-Euro-Preisentwicklung zu beachten – aber: Gerade in der letzten Zeit
hat sich der Goldpreis entgegen eines erstarkenden $s nach oben entwickeln können – dies
werten wir als sehr bullishes Zeichen. Diese Abkopplung des Goldpreises von der
$-Kursentwicklung ist ohnehin wichtig für den weiteren Verlauf der Goldhausse, denn:
Wer sagt denn, dass der $ wirklich „weiter“ fällt? Erste klare Antwort: Fast jeder!!!
Seit Ende 2003 – und hier werden sie mir Recht geben – gibt es ausschließlich negative
Kommentare zum $. „Der $ „muss“ sinken, sagt ein Jeder! Wir sind uns hier seit 2003 nicht
„ so sicher“ wie die Allgemeinheit, und: Seit Ende 2003 notiert der US-$ per Saldo
unverändert! Wer hätte das gedacht….Also: Wenn seit 3 Jahren entgegen aller pessimistischen
$-Prognosen, die schon fast gebetsmühlenartig herunter gerasselt werden, die Währung dennoch
nicht an Wert verliert, so muss zumindest die Möglichkeit eines stark anziehenden $s (Warum
auch immer…) in Betracht gezogen werden – deshalb sind wir über die jüngst Abkopplung des
Goldpreises und somit eines realen Preisanstiegs auf Eurobasis höchst erfreut.

Neue Chancen/Risiken 2007

Wir denken, dass es über „kurz oder lang“ – wahrscheinlich dauert es noch eine Zeit – zu
einer starken Baisse am chinesischen Aktienmarkt kommen wird – diese vorübergehende
„Überhitzungskorrektur“ könnte ein Auslöser für eine weltweite – ebenfalls vorübergehende –
Aktienbaisse sein. Noch ist die China-Hausse voll intakt – aber in jedem Fall sollten Anleger
hier wachsam sein…

Geschrieben von admin