Die im September-Ausblick erwähnten Höchstkurse im DAX haben wir aktuell (im Gegensatz zum DOW, EUROSTOXX etc.) noch nicht ganz erreicht – das ist aber nach unserer Auffassung nur eine Zeitfrage.

Zwar erwarten wir innerhalb der nächsten Wochen eine bis zu 5%ige Zwischenkonsolidierung an den Weltbörsen, jedoch bleibt der Aufwärtstrend weiterhin voll intakt.

Bei planmäßigem Verlauf sehen wir aus heutiger Sicht DAX-Werte um 7000 Punkte bis spätesten Mai 2007. Jede Korrektur sollte aus diesem Grund zu Positionsaufstockungen genutzt werden.

Die „Gründe“ des Börsenaufschwungs bleiben auch in diesem Monat dieselben wie im letzten Monat. Hinzu kommt jedoch neuerdings eine Zinssenkungsphantasie bzw. auch die Hoffnung moderaterer Rohstoffpreise.

Nachtrag vom 05.10.2006: Aufgrund einiger Nachfragen zu unserer gestern gemachten Aussage zur „Zinssenkungsphantasie“ möchten wir noch ergänzen, dass sich diese Einschätzung auf die US-Zinsen bezieht. Die Reaktion bzw. die „Nichtreaktion“ der europäischen Aktienmärkte auf die gestrige Zinserhöhung der EZB ist für uns allerdings ein weiteres Signal, welches für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends (speziell im DAX) spricht.

Geschrieben von admin