DAX-Varianten/Fitbit

Nachdem der DAX in der Tat ein wenig nach oben gelaufen ist, kann ich Ihnen meine 3 DAX-Varianten aufzeigen:

Variante 1:

Der DAX bröckelt ab und läuft Richtung 10.000 oder darunter. Wahrscheinlichkeit aus meiner Sicht ca. 10%.

Variante 2:

Der DAX bleibt noch für Monate in eine Range von 11.000 – 12.000. Wahrscheinlichkeit ca. 45 %.

Variante 3:

Der DAX läuft kurzfristig auf über 12.000 und dann weiter Richtung 13.000 (bis ca. Oktober). Wahrscheinlichkeit ca. 45%.

Als ich vor ein paar Tagen wieder mal Longpositionen im DAX aufgebaut habe, war V3 meine Zielvariante. Wir schon gestern erwähnt, ist der DAX jedoch aus meiner Sicht einen kleinen Tick „zu spät dran“ – d.h. wenn wir hier in den nächsten Tagen nicht merklicher nach oben laufen, steigen aus meiner Sicht die Chancen auf V1/V2.

Da ich davon ausgehe, dass mein Stop um 11.000 Punkte auch bei V2 erreicht wird, könnte es Sinn machen, die DAX-Position in den nächsten Tagen wieder zu schliessen – wenn der Markt nicht deutlicher anzieht.

Nun denn – dann gucken wir mal…

Fitbit:

Habe – leider erst gestern Abend bei 49 $ – ein paar Fitbit gekauft…erstes Ziel ca. 55 $ – dann 58 – 60$ – und alles recht kurzfristig. Stoppen werde ich bei 43/44…bitte fragen Sie mich nicht, was Fitbit genau „macht“ – vermutlich „irgendwas, was man nicht braucht“ – aber damit lässt sich bekanntlich am besten Geld verdienen. Auf jeden Fall sieht die Aktie für mich gut bis sehr gut aus und ohne größere Korrektur am Gesamtmarkt sollte das Ganze laufen…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig