Apple/DAX

Der DAX läuft aktuell wunschgemäß…mein Kursziel von 8950 hat er zwar erreicht, jedoch – weil der Mensch bekanntlich gierig ist – habe ich mich entschlossen, die Position zunächst zu halten…Stop jetzt bei 8900, Ziel bei 9080…

Viel länger möchte ich jedoch nicht halten…evtl. beginnt der Markt jetzt ein wenig um die 9000 herumzuschwanken – da erscheint mir ein Verkauf bei 9080 für`s erste OK zu sein…

Apple:

Die Zahlen waren im Rahmen meiner Erwartungen, der Kurs hat ein wenig angezogen und notiert vorbörslich um 103,50 $.

Und wie kommt der Wert jetzt binnen ca. einem Jahr auf die 150 – 200 $, die ich bei meinem letzten Chartcheck „gesehen“ haben will?

Ich erwarte ganz einfach eine große Welle an „Fluchtgeldern“, die Appel wie ein Magnet anziehen wird…

Man könnte Apple auch als Schwarzes Loch der Finanzmärkte bezeichnen, das in der Lage ist, Unmengen an Kapital anzuziehen…

Und Kapital ist reichlich an den Märkten vorhanden – nur fehlt es an Anlagealternativen! Es gibt aktuell kaum Werte, für die man seine Hände ins Feuer legen würde – und selbst wenn, dann sind es meist kleinere Buden mit geringer Marktkapitalisierung…

Apple bietet dagegen alle Voraussetzungen, die es braucht, einen potentiellen Run auf die Aktie auszulösen: die Bewertung ist für NASDAQ-Verhältnisse günstig, der Buchwert relativ hoch und besteht größtenteils aus Cash, es gibt noch immer Wachstum, es gibt 2 % Dividendenrendite und Apple ist die Nr. 1 auf ihrem Gebiet!!!

Was will man mehr?

Es gibt noch etwas:

Das wichtigste ist für mich – Apple ist das Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung. Der Wert – aktuell 600 Mrd. Dollar!

Und das bedeutet, jeder Privatmann und jeder noch so große Fonds kann hier „fast sorgenfrei“ investieren und so zumindest einen Teil seiner Mittel loswerden…und genau dieses sonst orientierungslose Fluchtgeld ist die zündende Kraft bei dieser Aktie…

Daher erwarte ich einen neuen Run auf diesen Wert, der in jedem Fall auch von großen institutionellen Geldern getrieben wird…das Gute daran wäre: wenn ein großer Fonds jetzt bei Apple einsteigt – und der Wert dann auf z. B. 120 läuft – warum sollte der Fonds dann verkaufen? Selbst bei 120 oder 140 $ wäre Apple – bezogen auf diverse Risikokennzahlen noch immer das attraktivere Investment bezogen auf die meisten anderen Aktien…wohin also mit dem Geld, wenn man dann verkauft?

Irgendwann ist natürlich „Schluss“ – das ist naturgegeben immer so…und diesen Punkt sollte man tunlichst nicht verpassen. Aber bis dahin gilt:

Apple hat eine große Chance, innerhalb der nächsten 12 Monate einen neuen Hype zu erleben. Und da sollte man dabei sein…
Leider – wird dieser Hype eher ruhig und beschaulich verlaufen. Denn selbst wenn der Wert 150 – 200 $ bis Ende 2015 erreicht, wäre das ja eher moderat für einen Hype. Aber genau deshalb denke ich, wird er auch entstehen. Denn das große Geld wird eher von einer geringeren Vola angezogen!

Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass das durchschnittliche 12 Monatskursziel aller Banken und Broker für Apple bei lediglich 116 $ liegt!

Meine 150 – 200 $ hingegen machen da auf jeden Fall mehr Spaß! Ich persönlich stoppe ca. bei 95 – 98…bei ca. 98 habe ich gekauft, das Risiko ist also vertretbar..

Und sonst?

Sonst habe ich vor zwei Tagen wieder Lufthansa gekauft…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig